Unsere Rezension über SQUAD

Squad ist aus dem Project Reality Mod für Battlefield 2 entstanden. Wer also Battlefield mag, wird sich in Squad schnell zurechtfinden.


In verschiedenen Spiel Varianten müssen auf verschiedenen Karten Flaggen in einer Schlacht mit 100 Teilnehmern eingenommen werden. Dabei sind die Flaggen entweder bereits bekannt (AAS Modus) oder unbekannt und entwickeln sich im Spielverlauf (RAAS). Der letzte beliebte Modus ist Invasion, in welchem ein Team verteidigt und das andere Team angreift. Abwechslung bereiten Spiel Modies wie Suchen und Zerstören, verteidigen und zerstören oder Gebiets Eroberung. Ähnlich wie in Battlefield habt Ihr mehrere Möglichkeiten Squad zu spielen, entweder in einem bis zu 9 Mann starken Infanterie Team oder Teil eines Truppenfahrzeuges bis hin zu mittleren und großen Panzer.


Allerdings - Squad ist nicht Battlefield! Die Kommunikation und Interaktion mit anderen Spielern ist extrem wichtig und ein Schlüsselerlebnis von Squad. Ohne großen Aufwand, könnt Ihr mit eurem Squad kommunizieren und Lokal alle Mitglieder aus eurer Fraktion ansprechen. So erhaltet Ihr schnell Hilfe bei Fragen rund um Squad. In Squad entscheiden die Team-Leader die Strategie und bauen die Karte mit taktischen kleine Basen (HAB) auf. Damit ist kein großer Basen Bau oder Ressourcen Management gemeint. Schaufel raus, auf oder ab schaufeln ist der Schlüssel für alles was in Squad bearbeitet werden kann. Die Ressourcen müssen lediglich in der Main-Base abgeholt werden und zu der entsprechenden HAB geliefert. In der Regel wird dies von Helikopter oder Logistik Teams erledigt.


Das Radio ist das Herzstück dieser Basen und muss zwingend bewacht werden, wenn der Gegner das Radio ab schaufelt, ist ein spawnen an dieser Basis nicht mehr möglich. Das Team muss innerhalb von 60sec. dieses wieder hochschaufeln, ansonsten ist alles Gebaute verloren. Daher verteidigen in der Regel mindestens ein bis zwei Teams diese HAB und damit den Flaggen Punkt, und andere Teams greifen den feindlichen Flaggenpunkt an.


Squad ist am Anfang schwer, es gibt kein Kill Feedback, es gibt keine rote Feindkennzeichnung und spätestens der zweite Treffer ist tödlich. Dann muss auf einen Sanitäter gewartet werden, oder nach verbluten wieder an der HAB/Rally gespwant werden. Dabei werden diese Punkte meistens Minuten von eurem Team entfernt liegen.


Die Community ist hilfsbereit und sehr viele Spieler spielen weitgehend immer auf den gleichen Servern. Somit braucht man keinen Clan und findet seine Bekanntschaften immer wieder.

Wer dann die volle „Dröhnung“ Squad möchte, tritt einem der bekannten Clans bei, um sich in organisierten Clan Matches zu messen.


Seid nun mehr 4 Jahren besteht unsere Community und Ihr findet unsere Server unter:
✪✪✪ GERMAN SQUAD #1 ✪✪✪ @GER-SQUAD.community
✪✪✪ GERMAN SQUAD #2 ✪✪✪ @GER-SQUAD.community